facebook
Eine Eintragung - und somit der legale Einsatz unserer Systeme im öffentlichen Straßenverkehr - ist für Autos, Motorräder, Quads und ATVs möglich.

Häufig gestellte Fragen

 

- Darf ich ein Lachgassystem auf öffentlichen Straßen benutzen? Antwort: Ja, wenn es ordnungsgemäß abgenommen und verbaut worden ist. Nähere Infos: http://www.nitrousexpress.de/index.php?seite=produkte&gruppe=14

- Handelt es sich hierbei um einen "Spezial-TÜV"? Antwort: NEIN. Alles ist 100%ig legal und hat Hand und Fuß. Wir hatten nach vielen Jahren das Glück, einen Prüfer zu haben, der Arbeit nicht scheut und sich durch alle Verordnungen und Gesetze durchgearbeitet hat. Das Ergebnis dieser Bemühungen ist die völlig legale Eintragungsmöglichkeit.

- Kann jedes Auto eine Abnahme für ein Lachgassystem erhalten? Antwort: Eintragungen sind möglich für alle Autos bis einschl. Abgasnorm Euro 5, die Serienleistung das Farzeugs (laut Fahrzeugbrief) darf nicht um mehr als 40% überschritten werden. Eintragungen sind für LPG-Fahrzeuge zZt nicht möglich, da entsprechende Gutachten fehlen.

- Ist Lachgas illegal? Antwort: Nein. Lachgas darf man ganz legal besitzen, lediglich der Missbrauch kann strafbar sein. Eine ordnungsgemäße Nutzung für Verbrennungsmotoren stellt keinen Missbrauch dar. Lachgas selbst fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Es ist zB auch ganz leicht und legal in Supermärkten als Treibmittel zu beziehen.

Eine Beimischung eines Brechmittels etc. ist NICHT vorgeschrieben.

- Darf Lachgas einfach so transportiert werden? Antwort: Ja, die Mengen, die für ein Lachgassystem benötigt werden sind so gering, dass Sonderregelungen nicht greifen. Wichtig - und auch vorgeschrieben -  ist eine anständige Ladungssicherung, die Flasche soll also fest mit dem Fahrzeug verbunden sein. Bei Motorrädern erfolgt die Befestigung am Rahmen und in einem separaten Schutzbehälter (nicht erforderlich bei PKW).

- Sind die amerikanischen DOT-Flaschen zugelassen und sicher? Antwort: Ja, unsere Flaschen haben ab Herstellungsdatum eine Zulassung für 5 Jahre, dieses wurde uns vom TÜV bestätigt. Die amerikanischen Flaschen sind so sicher wie auch die europäischen. Unsere Flaschen verfügen ebenfalls über Sicherheitsventile etc..

- Wie lange reicht der Lachgasvorrat? Antwort: mit einer 10lb Flasche und 50PS Mehrleistung ca. 5min, bei 100PS die Hälfte usw..

- Muss nach jedem Lachgaseinsatz das Öl gewechselt werden? Antwort: Nein, es werden die normalen Intervalle beibehalten.

- Welches ist eine sichere Leistungssteigerung für einen Serienmotor? Antwort: Als Faustregel kann man von max. 20PS pro Zylinder ausgehen.

- Muss der Motor überholt oder angepasst werden? Antwort: Wenn der Motor in einem normalen Zustand ist, dann bis 20PS pro Zylinder nicht. Ggf. müssen die Zündkerzen gegen andere Kerzen ausgetauscht werden, hierbei können wir helfen.

- Muss das Ansaug- oder Abgassystem verändert werden? Antwort: Nein, man kann, wenn man will.

- Funktioniert ein Lachgassystem auch mit einem Turbo- oder Kompressormotor? Antwort: Grundsätzlich ja.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK